Sondersignal

Sondersignal – Was muss ich darüber wissen?

Es gilt: Fahrzeugen aller Organisationen die mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs sind, ist unverzüglich freie Bahn zu schaffen und Vorrang zu gewähren.

Was sollte man noch über Fahrzeuge mit Sondersignal wissen?
Viele Teilnehmer im Straßenverkehr verhalten sich falsch, wenn sie in ihrem Rückspiegel ein Fahrzeug mit Blaulicht und Sondersignal sehen – sie bremsen unvermittelt ab und riskieren damit einen Auffahrunfall mit anderen Fahrzeugen und im extremsten Fall auch einen Unfall mit dem Rettungsfahrzeug. Ebenso falsch ist rechts oder links in eine Seitenstrasse zu fahren, denn woher wissen Sie wohin das Rettungsfahrzeug fahren muss?

Hier mal einige Merksätze zum Verhalten wenn ein Fahrzeug mit Sondersignal hinter ihnen ist:

  • Woher kommt das Sondersignal bzw. das Fahrzeug?
  • Wohin fährt das Fahrzeug? (wenn es abbiegen möchte ist dies gut am Blinker zu erkennen)
  • Fahren Sie an den rechten Fahrbahnrand und setzen sie Ihren Blinker, denn somit signalisieren Sie dem Fahrer des Rettungsfahrzeuges das Sie Ihn erkannt haben und Ihn vorbei lassen.
  • Bitte bedenken Sie bei dem fahren an den rechten Fahrbahnrand: Kommt das Einsatzfahrzeug noch zwischen mir und dem anderen Wagen der auf der anderen Spur steht vorbei?

Auf Autobahnen gilt wie schon in der Fahrschule geschult: Bei einem Stau ist unverzüglich eine Rettungsgasse, bei zweispurigen Autobahnen auf der mittleren und bei mehrspurigen Autobahnen zwischen der linken und der mittleren Fahrspur eine Rettungsgasse zu bilden um es den nachfolgenden Rettungskräften leicht zu machen an den Einsatzort zu kommen.

Warum fahren wir auch in der Nacht mit Sondersignal?
Man hört es von vielen Menschen, dass sie nachts ihre Ruhe haben wollen und nicht durch Sondersignale geweckt werden möchten. Wir können dies absolut nachvollziehen, allerdings müssen wir auch in der Nacht schnellstmöglich zu dem Einsatzort um dort Menschenleben zu retten oder größere Schäden von Sachwerten abzuwenden. Es ist gesetzlich vorgeschrieben im § 38 der Straßenverkehrsordnung, dass zu jedem Tag- und Nachtzeitpunkt Blaulicht und Sondersignal eingeschaltet werden müssen. Auch in der Nacht kann es passieren, dass wir auf einmal hinter Ihnen sind, dann ist es doch besser, wenn Sie uns vorher hören und dann an die Seite fahren als wenn wir auf einmal hinter Ihnen stehen und Sie in Panik geraten.

Zuletzt noch ein paar Worte, um Sie zum Nachdenken zu animieren:
Sie wurden durch ein oder die Einsatzfahrzeuge geweckt – wenn diese an Ihrem Haus vorbei sind können Sie sich umdrehen und weiterschlafen. Die Feuerwehrleute die bis vor wenigen Minuten noch wie Sie geschlafen haben, müssen nun ihre vollste Konzentration abrufen um Menschenleben zu retten oder größere Schäden zu vermeiden. Diese Leute müssen am nächsten Tag genauso arbeiten wie jeder andere, egal wie lange sie nach dem Einsatz geschlafen haben. Wenn Sie einmal die Hilfe der Feuerwehr benötigen sollten, sind Sie sicherlich auch für einen schnellen und guten Einsatz dankbar. Dann wäre es Ihnen bestimmt auch relativ egal, ob jemand anderes durch die ankommende Feuerwehr geweckt wird.

 

Rauchmelder

Feuerlöscher

Der richtige Notruf

Fettexplosion

Rettungsgasse